Justizopfer tv

Gravierende Beispiele

Es gibt Hundertausende von Justizopfer in Deutschland. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zu wenig Richter, schlampige Prozeßführung, mangelnde Rechtsberatung, ein veraltetes Rechtssystem und eine  stemkooperative Presse. Schlimm wird es dann, wenn Richter insuffizient sind und die Strafprozessordnung oder gar die Grundrechte der Angeklagten  mißachten. Aus der Vielzahl dieser Justizopfer sind nachfolgende herausgegriffen:


Der Fall Gustl Mollath

Der Fall Lehrer Arnold

Der Fall der Familie E. aus Schechen

Der Fall Ulvi

Der Fall Harry Wörz


Alle Fälle sind in der Presse ausreichend kommentiert. Einige wurden sogar verfilmt und  im Fernsehen gezeigt. Ergänzend dazu sind jeweilig Bücher herausgegeben.